Schönheitskliniken am Main

Magenballon und Magenverkleinerung in der Türkei: Eine kostengünstige Option oder versteckte Mehrkosten?

In den letzten Jahren hat sich die Türkei als ein bevorzugtes Ziel für medizinische Eingriffe wie Magenverkleinerungen und Magenballon-Operationen etabliert. Besonders für Menschen, die unter Adipositas leiden und nachhaltig Gewicht verlieren möchten, bieten diese Verfahren eine effektive Lösung. Im Vergleich zu Deutschland sind die Kosten für solche Eingriffe in der Türkei deutlich niedriger, was sie zu einer attraktiven Option für viele macht.
Doch wie verhält es sich mit innovativen, nicht-operativen Methoden wie der EndoSleeve-Magenverkleinerung in der Türkei?
Dieser Artikel bietet einen detaillierten Einblick in die Kosten und Möglichkeiten der Magenverkleinerung in der Türkei und untersucht, ob sie tatsächlich eine kostengünstige Alternative darstellt.

Magenverkleinerung OP in der Türkei
Kostengünstige Abnehm-OPs in der Türkei: Was steckt dahinter?

Überblick

Die Kostenersparnis – Magenverkleinerung in Deutschland vs. in der Türkei

Die Kosten für Magenverkleinerungsoperationen sind in der Türkei im Vergleich zu Deutschland deutlich niedriger. Die Preise beinhalten jedoch in der Regel nur den Eingriff selbst, einen kurzen Krankenhausaufenthalt und die Kontrolltermine während dieser Zeit. Zusätzliche Kosten entstehen für Flüge, Hotelübernachtungen und Verpflegung. Es ist wichtig, diese zusätzlichen Ausgaben bei der Kostenberechnung zu berücksichtigen.
Eine Möglichkeit, die Kosten zu vergleichen, besteht darin, bestimmte Verfahren zur Magenverkleinerung in Deutschland und in der Türkei zu betrachten: Schlauchmagen, Magenbypass, Magenband (Magenoperation), Magenballon.

Tabelle: Vergleich Magenballon in Deutschland vs. in der Türkei

 

Kostenart

Türkei (€)

Deutschland (€)

Magenballon-Eingriff 

ca.2.200

4.000

Flugkosten (Hin- und Rückflug)

ca.400

Unterkunft (3 Tage)

ca. 400

Verpflegung und Transport (7 Tage)

ca. 300

Zusätzliche medizinische Kosten

ca. 400

*Herausnahme in Deutschland

ca. 800

Gesamtkosten

 ca. 4500

4.000

Erläuterungen:

  • Magenballon-Eingriff: Die Kosten für den Eingriff selbst sind in der Türkei niedriger.
  • Flugkosten und Unterkunft: Diese zusätzlichen Kosten fallen nur bei der Behandlung in der Türkei an.
  • Verpflegung und Transport: Geschätzt für den Aufenthalt in der Türkei.
  • Zusätzliche medizinische Kosten: Können für Vor- und Nachuntersuchungen in der Türkei anfallen.
  • *Da der Magenballon nach 6 oder 12 herausgenommen werden muss, ist eine erneute Vorstellung in der Klinik nötig. Eine erneute Reise in die Türkei würde die Kosten sprengen, daher entscheiden sich viele Patienten dazu, den Magenballon in Deutschland entfernen zu lassen.  
  • Sonstige Ausgaben: Beinhalten Reiseversicherung, Visumgebühren etc.

Fazit:

  • Die Gesamtkosten für einen Magenballon in der Türkei können ähnlich hoch oder sogar höher sein als in Deutschland, wenn man alle Nebenkosten berücksichtigt.
  • Neben den Kosten sollten auch andere Faktoren wie Reiseaufwand, Sprachbarrieren und medizinische Standards in die Entscheidung einbezogen werden.

Entfernung des Magenballon in der Türkei? 

 
Es ist zu beachten, dass ein Magenballon nach 6 bis 12 Monaten entfernt werden muss, was zusätzliche Kosten verursacht. Diese Notwendigkeit zur Entfernung des Ballons bringt weitere Überlegungen mit sich, insbesondere wenn der Eingriff im Ausland, wie in der Türkei, durchgeführt wurde:

1. Erneute Reise in die Türkei:Patienten, die sich für die Entfernung des Magenballons erneut für eine Reise in die Türkei entscheiden, müssen mit zusätzlichen Reisekosten rechnen. Dies beinhaltet Flug, Unterkunft und Verpflegung, ähnlich wie beim ersten Eingriff. Diese Option kann insgesamt kostspielig und zeitaufwendig sein.

2. Entfernung in Deutschland: Die Entscheidung, den Magenballon in Deutschland entfernen zu lassen, kann ebenfalls Herausforderungen mit sich bringen. Ein wesentliches Problem ist, dass deutsche Kliniken oft nicht genau wissen, welcher Typ von Magenballon verwendet wurde, da es verschiedene Modelle gibt. Diese Unsicherheit kann das Risiko während des Eingriffs erhöhen und die Vorbereitungen komplizierter machen.

3. Höhere Kosten für die Entfernung: Deutsche Kliniken verlangen häufig mehr Geld für die reine Entfernung eines im Ausland eingesetzten Magenballons. Dies liegt unter anderem an dem zusätzlichen Aufwand für die Vorbereitung und möglichen Risiken, die mit unbekannten Ballontypen verbunden sind.

4. Organisatorische Schwierigkeiten: Die Koordination der Entfernung in Deutschland kann komplex sein, insbesondere wenn die ursprüngliche Behandlung im Ausland erfolgte. Es kann schwierig sein, alle notwendigen medizinischen Informationen und Dokumentationen zu beschaffen, die für eine sichere und effektive Entfernung des Ballons erforderlich sind.

Insgesamt sollten diese zusätzlichen Faktoren und potenziellen Komplikationen bei der Entscheidung für eine Magenballon-Behandlung im Ausland sorgfältig in Betracht gezogen werden. Es ist wichtig, nicht nur die anfänglichen Kosten, sondern auch die Gesamtkosten und den Aufwand für die gesamte Behandlungsdauer, einschließlich der Entfernung des Ballons, zu berücksichtigen.

Chirurgische Magenverkleinerung
EndoSleeve (ohne OP)
Vitaminmangel
Kein Mangel
Haarausfall
Nein
Verdauungsstörung
Nein
Nahrungsergänzungsmittel
Nein
Regelmäßige Blutuntersuchung
Nein
Chirurgische Magenverkleinerung
EndoSleeve (ohne OP)
Vitaminmangel
Ja
Nein
Haarausfall
hohes Risiko
Nein
Verdauungsstörung
Ja
Nein
Nahrungsergänzungsmittel
lebenslang
Nein
Regelmäßige Blutuntersuchung
Ja
Nein

Vergleich: Tabelle Magenverkleinerung in Türkei vs Deutschland

Kostenpunkt Deutschland (€) Türkei (€)
Eingriff Ca. 10.000 Ab 3.000
Anreise (Flugkosten) Ca. 250
Hotel (7 Nächte à 60 €/Nacht) Ca. 420
Verpflegung und Transport Geschätzt 200-300
Nachsorge und Kontrollen Inklusive 500-3000
Gesamtkosten Ca. 10.000 € Ca. 4000-7000 €

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Kosten nur eine grobe Schätzung sind und je nach Klinik und individuellen Bedürfnissen variieren können. 

Die Nachteile einer Magenverkleinerung in der Türkei

Obwohl eine Magenverkleinerung in der Türkei auf den ersten Blick kostengünstig erscheinen mag, gibt es einige Nachteile, die berücksichtigt werden sollten. Einer der Hauptnachteile ist die medizinische Betreuung nach dem Eingriff.
Nach einer Magenverkleinerung können Schmerzen, Übelkeit, Kreislaufprobleme und Nährstoffmangel auftreten. Eine enge Betreuung durch einen Arzt ist daher von großer Bedeutung. Wenn Sie sich in der Türkei operieren lassen, ist es jedoch schwierig, bei Unsicherheiten oder Komplikationen kurzfristig einen Arzt aufzusuchen. Es ist wichtig, die Kosten für einen Magenballon in Betracht zu ziehen, da dies eine weniger invasive Option für die Gewichtsabnahme sein kann. 
Ein weiterer Nachteil einer Magenverkleinerung in der Türkei ist die Qualität der medizinischen Standards. Es gibt Berichte, dass Kliniken in der Türkei Diagnosen dramatisieren, um zusätzliche Kosten zu generieren. Dies kann zu unnötig verlängerten Krankenhausaufenthalten und zusätzlichen Untersuchungen führen, die Sie selbst bezahlen müssen. In Deutschland haben Sie die Möglichkeit, eine zweite ärztliche Meinung einzuholen, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten. Wenn Sie sich für eine Magenoperation interessieren, können Sie auch die Kosten für eine Magenverkleinerung in Betracht ziehen und eine fundierte Entscheidung treffen, die Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Magenverkleinerung ohne OP in der Türkei? Die endoskopische Magenverkleinerung (EndoSleeve) und ihre Unsicherheiten

Die endoskopische Magenverkleinerung, bekannt als EndoSleeve, ist eine relativ neue Methode zur Gewichtsreduktion, die ohne chirurgischen Eingriff auskommt. Während diese Behandlung auf den Webseiten einiger Kliniken in der Türkei beworben wird, ergibt sich bei näherer Betrachtung oft ein anderes Bild. Viele Patienten, die sich für eine Beratung in der Türkei interessieren, stellen fest, dass die Realität von dem abweicht, was online angeboten wird.

In vielen Fällen, wenn Patienten konkret eine Beratung für eine EndoSleeve-Behandlung suchen, werden sie stattdessen in Richtung eines chirurgischen Schlauchmagens (Sleeve-Gastrektomie) gelenkt. Dies kann verschiedene Gründe haben: Einerseits ist die Sleeve-Gastrektomie eine etablierte Methode mit bekannten Erfolgsraten, andererseits sind die Kliniken möglicherweise mit der EndoSleeve-Technik weniger vertraut oder ausgestattet.

Diese Praxis führt zu einer gewissen Unsicherheit bei Patienten, die eine nicht-chirurgische Option bevorzugen. Es entsteht der Eindruck, dass die EndoSleeve-Behandlung eher als Marketinginstrument genutzt wird, um Patienten anzuziehen, die dann zu anderen, invasiveren Methoden “überredet” werden. Dies kann für Patienten, die eine weniger invasive Behandlung suchen und sich auf die Informationen auf den Webseiten verlassen, irreführend und frustrierend sein.

Darüber hinaus ist die Verfügbarkeit und Erfahrung mit der EndoSleeve-Technik in der Türkei nicht immer klar. Es gibt keine umfassenden Daten oder Studien, die die Wirksamkeit und Sicherheit dieser Methode in türkischen Kliniken bestätigen. Patienten, die eine Magenverkleinerung ohne Operation in Betracht ziehen, sollten daher gründlich recherchieren und sich über die Qualifikationen und Erfahrungen der jeweiligen Klinik informieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl einer EndoSleeve-Behandlung in der Türkei mit Vorsicht zu genießen ist. Es ist wichtig, sich umfassend zu informieren und realistische Erwartungen an die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten zu haben. Eine gründliche Vorabklärung und Beratung ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass die gewählte Behandlungsmethode den persönlichen Bedürfnissen und Erwartungen entspricht.

Fazit: Eine Alternative zur Magenverkleinerung in der Türkei

 

Es ist wichtig, alle Aspekte der Magenverkleinerung in der Türkei abzuwägen, bevor man sich für diesen Schritt entscheidet. Obwohl die Kosten in der Türkei niedriger sein können, sollten die Nachteile wie die begrenzte medizinische Betreuung und mögliche Qualitätseinbußen berücksichtigt werden. Eine Magenverkleinerung ist ein komplexer Eingriff, der eine umfassende Nachsorge erfordert. Es ist ratsam, sich für eine Behandlung in Deutschland zu entscheiden, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Betreuung erhalten und mögliche Komplikationen schnell behandelt werden können. 

Wenn Sie sich für eine Magenverkleinerung interessieren, sollten Sie sich immer von einem erfahrenen Arzt beraten lassen und alle Vor- und Nachteile abwägen. Nur so können Sie eine fundierte Entscheidung treffen, die Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen gerecht wird. 

Erfahrungsberichte zum Abnehmen ohne OP

Marion Gutgesell
Marion Gutgesell
7 Juli 2023
Sehr freundliches Personal. Habe mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt! Kann die Klinik sehr empfehlen
D. M.
D. M.
20 Juni 2023
Ich hatte mir das „OverStitch EndoSleeve Verfahren“ (Schlauchmagen) machen lassen. Von Beginn an bin ich sehr zufrieden und habe mich gut aufgehoben gefühlt sowie auch bei der Nachbetreuung. Man wird zu nichts gedrängt, erklären bis ins Detail, man hat jederzeit einen geduldigen, freundlichen Ansprechpartner. Ich hatte keinerlei Schmerzen in dem Sinne…es hatte nur 2-3x gezwickt. Ich würde es besser finden, wenn man das Privatrezept vor dem Eingriff bekommen würde, dann hätte man genug Zeit sich die Medikamente auch online (ist bestimmt günstiger als vor Ort in der Apotheke) zu besorgen. Nach dem Eingriff hat man gewiss keine Lust zum Hausarzt zu gehen (mit Wartezeit), um sich die entsprechenden Medikamente verschreiben zu lassen. Ich habe meine Entscheidung nicht bereut. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen. 6/2023
Stephan Althaus
Stephan Althaus
28 März 2023
Gute Arbeit, sehr nette und kompetente Betreuung
Miss Kiss
Miss Kiss
19 Dezember 2022
War von Anfang bis zum Ende sehr zufrieden. Habe mich nach genauer Aufklärung von Fr.Dr.Mira Antonfeld entschieden die OP.Over Stitch zu machen.Bin extra von Wien nach Wiesbaden gereist. Am 10.11.2022 war es dann so weit. Bin sehr herzlich aufgenommen worden. Dann ist alles schnell gegangen. Der Anästhesist hat mich aufgeklärt und dann ist Hr.Dr.Grabowski gekommen und hat mir den Verlauf der OP. sehr verständlich erklärt. Nach der OP.war die Fürsorge sehr groß. Schmerzen hatte ich keine. Nach ein paar Stunden ist Hr. Dr.Grabowski gekommen und hat mir gesagt das alles gut verlaufen ist. Und alle meine Fragen was ich noch gehabt habe hat er mir alle verständlich beantwortet. Habe mich wirklich sehr wohl gefühlt. Nächsten Tag bin auch schon wieder entlassen worden. Und ich habe bis heute (5Wochen)ist es her nichts bereut.Habe 7 Kilo abgenommen und bin sehr glücklich. Es wird sich auch jetzt noch um mich Tel.und per WhatsApp gekümmert. Von Fr Dr.Heinrich und Fr.Dr.Mira Antonfeld. Ich kann diese Klinik auf jeden Fall empfehlen. Bedanke mich bei allen die mich betreut haben. Liebe Grüße Manuela Sykora
Ayça K.
Ayça K.
13 Dezember 2022
Sehr gute Beratung!
Susanne Winkler
Susanne Winkler
6 Dezember 2022
Im Oktober 2022 habe ich mich für die endoskopische Magenverkleinerung entschieden. Ich hatte gute Gespräche mit Herrn Dr. Antonfeld, der mir alles erklärte und mir auch jederzeit meine Fragen beantwortete. Am 24.11 war es dann endlich soweit ich fuhr gemeinsam mit meinem Mann nach Wiesbaden und wurde dort von Dr. Grabowski operiert. Alle waren super nett. Ich bin über Nacht geblieben um zu schauen wegen den Schmerzen, und auch mein Mann durfte bei mir bleiben. Die Schmerzen waren anfangs Recht krampfig aber durch 10 Minuten hin und her laufen wurde es immer wieder besser. Am nächsten morgen konnte ich dann wieder nach Hause. Die ersten Tage waren dann zwischendurch noch etwas krampfig aber es wurde immer besser. Nun 12 Tage nach der OP habe ich fast keine schmerzen mehr. Die Ernährungs Umstellung ging auch Recht einfach. Bisher habe ich knapp 8 Kilo verloren . Ich bin froh diesen Schritt gegangen zu sein und kann nur jedem die Schönheitsklinik in Wiesbaden empfehlen. Es war alles top. Und auch nochmal vielen Dank an alle die mich in diesen Zeit begleitet haben. Angefangen bei Dr. Antonfeld bis zu Dr. Grabowski und dem ganzen Klinik Team.
Karlheinz Roth
Karlheinz Roth
15 November 2022
Ich b in heute -fast drei Wochen nach der Implantation des Ballons- sehr zufrieden. Die Abnahme beträgt nach 14 Tagen 11 KG! Mittlerweile sind die leichten Beschwerden (Übelkeit, Aufstoßen, etc.) verflogen; selbst der Morgenkaffee auf nüchternen Magen ist wieder ein Genuß.