Schönheitskliniken am Main

Brustverkleinerung: Methoden, Ablauf und Kosten

Brustraffung |  Mammareduktionsplastik | Mommy-Make-Over 

Eine Brustverkleinerung kann für Frauen mit übergroßen Brüsten eine große Erleichterung sein, sowohl körperlich als auch psychisch. Die Operation kann die Beschwerden lindern und zu einem besseren Lebensgefühl führen.
Bei der Entscheidung für eine Brustverkleinerung ist es wichtig, sich gründlich über die Kosten, die verschiedenen Techniken und die mögliche Narbenbildung zu informieren.

Ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem erfahrenen plastischen Chirurgen ist unerlässlich, um alle Ihre Fragen zu klären und die bestmögliche Entscheidung für Ihren individuellen Fall zu treffen.
In Wiesbaden und Umgebung stehen Ihnen qualifizierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie zur Verfügung, die Ihnen bei allen Fragen und Anliegen zur Seite stehen.

Haltbarkeit

Dauerhaft

OP-Dauer

2-3 Stunden

Anästhesie

Vollnarkose

Aufenthalt

1 bis 2 Übernachtungen

Kosten

ab 6900 €

Genesung

1 bis 2 Wochen

Überblick

Große Brüste können für viele Frauen ein ästhetisches Problem darstellen, aber es geht oft weit über das Aussehen hinaus.
Frauen mit übergroßen Brüsten leiden häufig unter körperlichen Beschwerden wie Nacken- und Rückenschmerzen, die trotz Therapie immer wiederkehren oder sogar zu bleibenden Haltungsschäden führen können. Die Haut unter der Brust kann gereizt sein und es kann zu Pilzinfektionen kommen. Darüber hinaus besteht bei vielen Patientinnen auch ein psychischer Leidensdruck.
Eine Brustverkleinerung kann diesen Beschwerden entgegenwirken und eine Erleichterung bringen.

Vor einer Brustverkleinerung ist ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihrem plastischen Chirurgen von entscheidender Bedeutung. In diesem Gespräch werden Ihre individuellen Wünsche und Erwartungen besprochen, sowie mögliche Risiken und Komplikationen erläutert. Darüber hinaus wird eine gründliche Untersuchung durchgeführt, um festzustellen, ob weitere Voruntersuchungen wie eine Mammographie oder eine Ultraschalluntersuchung notwendig sind.

 

Die Operation selbst erfolgt in der Regel unter Vollnarkose und erfordert einen 3-4 tägigen Krankenhausaufenthalt. Vor dem Eingriff werden im Stehen Markierungen vorgenommen, um die ideale Schnittführung festzulegen. Bei den meisten Brustverkleinerungen wird der Brustwarzenhof verkleinert, um zur neuen Brustform zu passen, und die Brustwarze wird neu positioniert. Überschüssiges Drüsen- und Fettgewebe sowie Haut werden entfernt, um eine kleinere, straffere Brust zu formen. Die Schnittführung und somit die Narben verlaufen um die Brustwarze und von dieser senkrecht nach unten bis zur Unterbrustfalte. Bei sehr großen Brüsten kann auch ein Schnitt entlang der Unterbrustfalte erforderlich sein.

Die Narbenbildung ist ein wichtiger Aspekt bei einer Brustverkleinerung, da sie das endgültige ästhetische Ergebnis beeinflusst. Die Schnittführung und somit die Narbenbildung können je nach gewählter Technik unterschiedlich sein. Es ist wichtig zu beachten, dass jede Narbe individuell verheilt und die endgültige Narbenbildung von verschiedenen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel der Veranlagung zur Narbenbildung, der richtigen Nachsorge und der Einhaltung der Anweisungen des plastischen Chirurgen. In den meisten Fällen verblassen die Narben im Laufe der Zeit und werden weniger sichtbar.

Die verschiedenen Techniken und Schnittführungen bei der Brustverkleinerung

Es gibt verschiedene Techniken und Schnittführungen, die bei einer Brustverkleinerung angewendet werden können. Die Wahl der geeigneten Methode hängt von der individuellen Ausgangssituation und den gewünschten Ergebnissen ab. Hier sind einige der gängigsten Techniken:

Die Kosten einer Brustverkleinerung

Die Kosten einer Brustverkleinerung können je nach individueller Ausgangssituation und gewählter Klinik variieren. In der Regel sind die Kosten für den Eingriff nicht in den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen enthalten, da es sich um einen ästhetischen Eingriff handelt. Allerdings gibt es Ausnahmen, wenn eine medizinische Indikation vorliegt, wie zum Beispiel starke körperliche Beschwerden oder psychische Belastungen.

 

Die genauen Kosten sollten im Vorfeld mit Ihrem plastischen Chirurgen besprochen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Kosten für eine Brustverkleinerung nicht nur den eigentlichen Eingriff umfassen, sondern auch Voruntersuchungen, den Krankenhausaufenthalt, Nachsorge und eventuell notwendige Folgebehandlungen. Es kann ratsam sein, sich vorab über die Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren, da die Kosten für eine Brustverkleinerung je nach individueller Situation hoch sein können.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Brustverkleinerung

Kosten für Brustverkleinerung bei Schönheitskliniken am Main in der Welfenhofklinik

Die Kosten für eine operative Brustverkleinerung in der Welfenhofklinik beginnen bei Schönheitskliniken am Main ab 6.900€* und variieren je nach der Menge des zu entfernenden Gewebes sowie der gewählten Methode.

BEHANDLUNGPREIS
Operative Brustverkleinerungab 6.900€*

In den Preisen inbegriffen sind:

  • Übernachtung und Verpflegung in der exklusiven Welfenhofklinik in Wiesbaden.
  • Medizinischer Stütz-BH zur Unterstützung während der Heilungsphase.
  • Alle postoperativen Kontrolltermine zur Sicherstellung einer optimalen Genesung.

Eine Bruststraffung kann dazu führen, dass die Brust optisch kleiner erscheint. Bei diesem Eingriff wird lediglich überschüssige Haut beseitigt, wodurch die Brust angehoben und die Position der Brustwarze korrigiert wird.

Die Übernahme der Kosten für eine Brustverkleinerung durch die Krankenkasse hängt von medizinischen und individuellen Faktoren ab. Bei rein ästhetischen Gründen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse in der Regel nicht die Kosten. Eine Kostenübernahme kann jedoch bei medizinischer Notwendigkeit, wie starken Rückenschmerzen oder Hautproblemen, in Betracht kommen. Ein ärztliches Attest, das die medizinische Notwendigkeit bestätigt, ist oft erforderlich. Es ist ratsam, vor dem Eingriff eine schriftliche Zusage der Krankenkasse einzuholen. Private Krankenkassen haben eigene Regelungen; eine direkte Rücksprache wird empfohlen.

Die sichtbaren Narben hängen hauptsächlich von der gewählten OP-Technik und der nachfolgenden Narbenpflege ab. Moderne chirurgische Techniken können zu minimalen oder kaum erkennbaren Narben führen. In einer persönlichen Konsultation mit Vorher-Nachher-Bildern können wir Ihnen dies veranschaulichen und zeigen, welche Narbenbildung in Ihrem speziellen Fall zu erwarten ist.

Falls Sie planen, in absehbarer Zeit schwanger zu werden, raten wir, die Brustverkleinerung zu verschieben. Während der Schwangerschaft können hormonelle Veränderungen die Form Ihrer Brüste beeinflussen. Falls die Brüste ihre Form verlieren, könnte eine erneute Operation erforderlich sein. Wenn eine Schwangerschaft jedoch nicht in naher Zukunft geplant ist, kann die Brustverkleinerung ohne Bedenken durchgeführt werden. Beachten Sie jedoch, dass Veränderungen durch spätere Schwangerschaften möglich sind.

Unsere Spezialisten beraten Sie ausführlich über Schwangerschaft und Brustverkleinerung.

Je nach Komplexität des Eingriffs dauert eine Brustverkleinerungs-OP typischerweise zwei bis drei Stunden.

Eine Fettabsaugung kann sinnvoll sein, um überschüssiges Fett am äußeren Brustbereich zu entfernen. Dies kann die Breite der Brust reduzieren und ihre Kontur verbessern. Für präzise Korrekturen an schwer erreichbaren Stellen kann ebenfalls eine Fettabsaugung in Erwägung gezogen werden. Dies sollte in einem Beratungstermin mit Ihrem Chirurgen besprochen werden.

Für ein optimales Ergebnis und zur Minimierung von Komplikationen nach einer Brustverkleinerung ist es essenziell, dem Körper ausreichend Zeit zur Erholung zu geben. Die Experten der Schönheitskliniken am Main raten all ihren Patientinnen, sich mindestens eine Woche nach dem Eingriff komplett auszuruhen.

Diejenigen, die in ihrem Beruf nicht stark körperlich beansprucht werden, können in der Regel nach dieser Woche wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Für Berufe, in denen die Arme und Hände jedoch intensiver beansprucht werden – wie bei Coiffeusen, Masseurinnen oder Pflegefachfrauen – empfehlen die Experten der Schönheitskliniken am Main eine Arbeitsunterbrechung von 2-3 Wochen. Dies stellt sicher, dass der Heilungsprozess nicht gestört wird und das Ergebnis der Operation nicht beeinträchtigt wird.

Eine Bruststraffung zielt darauf ab, Hautüberschüsse, die beispielsweise durch Schwangerschaft, Stillzeit oder Gewichtsverlust entstanden sind, zu reduzieren. Dabei wird primär überschüssige Haut und gegebenenfalls Drüsengewebe entfernt. Bei einer Brustverkleinerung hingegen wird hauptsächlich Brustdrüsen- und Fettgewebe reduziert

Unter einer Brustvergrößerung ohne OP versteht man Methoden, mit denen das Brustvolumen erhöht wird, ohne dass ein chirurgischer Eingriff notwendig ist. Hier sind einige gängige Methoden und ihre jeweiligen Risiken:

  1. Hyaluronsäure-Injektionen: Hierbei wird Hyaluronsäure in die Brust injiziert, um diese vorübergehend zu vergrößern. Das Ergebnis hält in der Regel 6 bis 12 Monate an.

    • Risiko: Nebenwirkungen können Schwellungen, Blutergüsse und gelegentlich Knotenbildung oder Unregelmäßigkeiten in der Brust sein.
  2. Eigenfett-Transfer: Dabei wird Fett aus einem anderen Bereich des Körpers entnommen, aufbereitet und in die Brust injiziert.

    • Risiko: Es besteht das Risiko einer ungleichmäßigen Fettverteilung und -resorption, was zu Beulen oder Unregelmäßigkeiten führen kann.
  3. Vakuum-BHs: Diese nutzen Saugwirkung, um die Durchblutung zu fördern und das Brustgewebe zu stimulieren.

    • Risiko: Mögliche Nebenwirkungen sind Hautreizungen, blaue Flecken oder temporäre Verformungen der Brust.
  4. Hormonelle Therapien: Einige Frauen nehmen Hormonpräparate oder pflanzliche Ergänzungen ein, um das Brustwachstum zu fördern.

    • Risiko: Hormontherapien können Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen oder andere hormonelle Ungleichgewichte verursachen.
  5. Topische Cremes und Lotionen: Es gibt Produkte auf dem Markt, die versprechen, das Brustwachstum durch topische Anwendung zu fördern.

    • Risiko: Ihre Wirksamkeit ist oft nicht wissenschaftlich belegt, und es können Hautirritationen oder allergische Reaktionen auftreten.

Generell ist es wichtig, sich vor der Anwendung einer Methode ausführlich zu informieren und idealerweise einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu konsultieren.

Je nach Komplexität des Eingriffs dauert eine Brustverkleinerungs-OP typischerweise zwei bis drei Stunden.

Warum in die Schönheitskliniken am Main zur Brustverkleinerung?

Spezialisierte Expertise: Bei Ihrer Suche in Wiesbaden und Umgebung finden Sie erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die sich insbesondere auf Brustverkleinerungen spezialisiert haben.

Umfassende Auswahl: Wiesbaden, Frankfurt und Umgebung bietet eine Vielzahl von Kliniken und plastischen Chirurgen. Es lohnt sich, die verschiedenen Möglichkeiten zu erkunden und den am besten geeigneten Chirurgen für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Individuelle Beratung: Es ist von größter Bedeutung, ein persönliches Beratungsgespräch zu führen und alle Ihre Fragen und Bedenken auszuräumen. Nehmen Sie sich die Zeit, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten.

Vertrauenswürdige Empfehlungen: Vertrauen Sie nicht nur auf Werbung. Lesen Sie Erfahrungsberichte von anderen Patientinnen und informieren Sie sich umfassend über die Qualität der angebotenen Dienstleistungen.

Wenn Sie eine vertrauenswürdige und professionelle Brustverkleinerung in Erwägung ziehen, starten Sie Ihre Suche gut informiert und wählen Sie den besten Chirurgen für Ihre individuellen Bedürfnisse.